Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

ANDALUSIEN: Auf den Spuren des iberischen Luchses

Entdecken Sie die Welt einer vom Aussterben bedrohten Raubkatze

Der Pardelluchs (Lynx pardinus), auch Iberischer Luchs genannt, ist eine der am stärksten bedrohten Katzenarten der Welt. Dieser sehr seltene Luchs hat einen seiner letzten und wichtigsten Lebensräume in der Sierra de Andújar, in der Provinz Jaén, wo heute noch ungefähr 200 bis 250 Luchse leben. Sein bevorzugter Lebensraum ist baum- und strauchbestandenes offenes Land. Diesen Lebensraum findet er in der Sierra Andújar, im Herzen der Sierra Morena, nördlich von Jaén.

Entdecken Sie den Lebensraum des Iberischen Luchses sowie der dort lebenden Greifvögel, wie den Königsadler und den Gänsegeier.

Begleitet von einem professionellen Biologen begeben Sie sich auf die Spurensuche des Iberischen Luchses und lernen die Verhaltensweisen und Eigenarten dieses einmaligen Tieres kennen. Ausserdem tauchen Sie ein in die Naturschönheit der Sierra de Andújar, die ihren besonderen Charm im Herbst entfaltet und genau in dieser Zeit, wenn die Bäume das Laub verloren haben, ideale Bedingungen zur Beobachtung dieser aussergewöhnlichen Tierwelt bietet.

  • beeindruckende Tierwelt
  • atemberaubende Natur
  • landestypische Küche und Unterkunft


Reiseleiter
Francisco José García. Biologe und seit 1996 spezialisiert auf den Iberischen Luchs und Bergkatzen. Ohne Zweifel eine Garantie, um mit ihm den Iberischen Luchs in der Sierra Andújar zu beobachten und kennen zu lernen.

Arrangement 4-5 Tage l Preis

Reiseleistungen

  • 3-4 x Übernachtung/DZ in einem komfortablen modernen Landhaus
  • 2-3 x Picknick- Mittagessen an den Beobachtungsorten
  • 3-4 x Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Transfers während der Reise

Sonstige Leistungen

  • örtliche Steuern und Gebühren
  • Reise-Sicherungsschein
  • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
  • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourassistenz und unbeschwertes Reisen

Termine l Preise 2017
pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension ab € 770,00
Einzelzimmer-Zuschlag auf Anfrage    

5 Tage:
04.01.-08.01.2017
12.04.-16.04.2017

4 Tage:
09.02.-12.02.2017
09.03.-12.03.2017

Teilnehmer:
max. 10 Teilnehmer

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • An-/Abreise  ► gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesüblichen Preisen
  • Flughafen-Transfers ► gerne organisieren wir einen Transfer von/bis Flughafen Málaga
  • Reise-Versicherungspakete
  • persönliche Trinkgelder
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
Reiseverlauf

Tag 1
Anreise nach Andújar in Eigenregie
Ankunft in Andújar gegen Nachmittag, Übernachtungsort der nächsten 5 Tage.
Abendessen in einem landestypischen Restaurant. Nach dem Abendessen Einführung in das Programm durch den Reiseleiter. (englisch-sprachig)

Tag 2 - Tag 4
Auf den Spuren der Luchse.

Im Minibus oder einem Jeep begeben Sie sich in den Naturpark Sierra Andújar, um die Luchse zu beoabchten. Kleine Wanderungen zu den verschiedenen Standorten.
Picknick- Mittagessen in der Natur. Abendessen in typischen Restaurants.
3-4 Übernachtungen in Andújar.

Tag 5
Abreise

Abreise und Rückflug oder Verlängerung möglich.





 


 

Detailinformation

Anreise
Die Fluganreise erfolgt in Eigenregie. Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis.

Unterkunft
Ihre Unterkunft befindet sich am Rande des Naturparks der Sierra Andújar. Es handelt sich um gemütliche Appartments mit Doppel- und Einzelzimmern mit eigenem Bad nach Wahl in einem familiären Landhaus, umgeben von ruhiger Natur. Das Landhaus verfügt über eine Bar, eine Terrasse mit Ausblicken auf die Sie erwartende Naturschönheit sowie einem Clubraum.

Versicherung
In unseren Reisepreisen sind keine Reise-Versicherungspakete enthalten. Wir empfehlen allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Bergungskosten-Versicherung.  Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.

► Hier finden Sie weitere Detail-Informationen

Klima
Tagsüber moderate Temperaturen bis 17-19ºC. Morgens früh und gegen Abend können die Temperaturen allerdings auf 4-5ºC sinken.
Andalusien liegt am südlichen Ende Spaniens und teilt sich in zwei Küstenabschnitte. Die Costa del Sol am Mittelmeer ist beliebter und gut ausgebauter touristischer Anlaufpunkt für Sonnenhungrige aus der ganzen Welt. Im Westen, an der Costa del Luz, spürt man schon den atlantischen Wind und die Nähe zu Marokko - Surfer und Strandbesucher, die es natürlicher und rauher haben wollen, sind hier richtig. Im November ist es mit nur noch 19 Grad Wassertemperatur bereits etwas frisch, für Wanderer ist der Oktober einer der schönsten Monate.

Das Klimajahr im Überblick: Im Frühling, wenn in Andalusien farbenfroh die Blumen blühen und die Natur auch sonst noch in sattem Grün erstrahlt, erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bereits warme 21 Grad. Inselkenner empfehlen den April, an dem das Thermometer kaum mehr unter 20 Grad fällt, und die typischen Zitrus- und Mandelbäume blühen. Der Sommer kann richtig heiß werden, vor allem im Landesinneren sind tagsüber Spitzen bis nahe an die 40 Grad möglich. Im Durchschnitt liegen die Höchsttemperaturen zwischen 27 bis 30 Grad, bestes Badewetter also. Hier ist es natürlich auch dementsprechend voll. Im Herbst regnet es häufiger, aber es ist mit um die 20 Grad selbst im November und Anfang Dezember immer noch angenehm warm, perfekt, um mediterranes Leben zu genießen. Ab Ende Oktober dann leert sich Andalusien, was manch einer nutzt, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

Besondere Reisezeiten
Zur Mandelblüte durch Andalusien. Beste Reisezeit: Februar
Semana Santa: die berühmten KarwochenumzügeReisezeit: Palmsonntag bis Ostersonntag
Andalusien durch die Blume seiner Gärten. Beste Reisezeit: Erste Maihälfte

© Texte: Abanico Reisen
© Fotos: Privatarchiv Abanico Reisen

Ausrüstung

  • Fotoausrüstung:Fernglas, Kamera mit Teleobjektiven  Telekonvertidor, Stativ, Videokamera (optional)
  • ►Es besteht die Möglichkeit eine Fotoausrüstung oder Teile zu leihen
  • Kleidung: bequeme Kleidung und Trekkingschuhe für den Tag. Nachts wird es kühl, Fleece und Annorak. Mütze (in Farben der Natur)
  • Taschenlampe

Schwierigkeitsgrad:
Leichte bis gute körperliche Kondition.

Reiseleiter
Juan Carlos Poveda Vera: Er ist spezialisiert auf den Iberischen Luchs und Reptilien, sowie Flora und Fauna im Süden der Iberischen Halbinsel. Seit fast 20 Jahren arbeitet er im Gebiet der Erhaltung, Umweltbildung, Umweltfragen und Naturfotografie. Durch seine umfangreiche Erfahrung im Ökotourismus hat er bereits Beobachtungs-Reisen von Vögeln, Reptilien, Säugetieren und Pflanzen in vielen verschiedenen Ländern geführt. Unter anderem auch in der Türkei und in Marokko. Juan Carlos ist ein großer Kenner der Naturgebiete und ohne Zweifel eine Garantie, um mit ihm den Iberischen Luchs in der Sierra Andújar zu beobachten.

Sprache
Spanisch, Französisch, Englisch

Diese Reise wird von unserem Team für den Reiseveranstalter Wild Watching Spain/Asturien organisiert.

Reiseroute

Termine 2017
5 Tage

04.01.-08.01.2017
12.04.-16.04.2017

4 Tage
09.02.-12.02.2017
09.03.-12.03.2017

Preis
pro Person ab € 770,00
 
Teilnehmer
max. 10, min. 4

Sprache
Englisch, Französisch und Spanisch

Schwierigkeitsgrad
leicht bis mittel
gute körperliche Kondition

Reiseleiter
Juan Carlos Poveda Vera

 

hre Ansprechpartnerin
Sandra Walenta
Tel. +49-711-83 33 40
info@abanico-reisen.de

Gerne können Sie sich per Fax oder Post anmelden. Einfach diese PDF herunterladen.