Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Spezialität aus Graubünden

Bündnerfleisch - Rezept für Bündnerfleisch Tartar

Sie sind bis zu 35 cm lang, rot und saftig – die Bündnerfleischstücke. In einem aufwändigen Arbeitsprozess werden die Fleischstücke vom Rind und Wild zu Spezialitäten verarbeitet und veredelt.

Jedes Stück Bündnerfleisch trägt ein Stück uralte Tradition und überliefertes Wissen in sich. Und wenn dann so ein "Energiespender" - hauchdünn geschnitten und von Hand gegessen - auch noch vorzüglich schmeckt, dann kann man gut verstehen, warum dieses Naturprodukt zu einem unverwechselbaren Bestandteil des Kantons Graubünden geworden ist.

Rezept

Bündnerfleisch - Tartar

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 50 g Eierschwämme (Pfifferlinge) sauber gerüstet
  • 150 g in Tranchen geschnittenes Bündnerfleisch. Die äussere zähe Schicht entfernen.
  • je 1 EL Karotten- und Zucchettiwürfel
  • 1 Eigelb
Zubereitung
  • Die Eierschwämme (Pfifferlinge) in wenig Butter kurz schwenken und auf einem Sieb abtrocknen lassen.
  • Fein hacken.
  • Das Bündnerfleisch in feinste Würfel schneiden.
  • Die Pilze zum Fleisch geben.
  • Die Karotten- und Zucchettiwürfel sowie das Eigelb beigeben.
  • Nach belieben würzen und gut vermischen.

 

Anrichten

Das Tartar in vier Portionen aufteilen und rund formen, Mit den Eierschwämmen (Pfifferlingen) und Toast servieren.