Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Spezialität aus Graubünden

Rezept für Säumer Gratin mit Salsiz

Salsiz ist eine eine luftgetrocknete Rohwurst aus Graubünden, in der Herstellung und im Geschmack mit dem Salami verwandt.

Man isst die Wurst in hauchdünnen Scheiben geschnitten entweder mit Brot oder verwendet sie z.B. für einen Säumer Gratin als währschafte Mahlzeit.

Rezept

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 350 g altbackenes Brot
  • 150 g Bündner Bergkäse
  • 2 Bündner Salsiz
  • 3 dl Fleischbrühe
  • 1 dl Weisswein
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 40 g Butter
Zubereitung

Brot, Käse und Säumer Salsiz in Scheiben schneiden und abwechslungsweise in eine Gratinform schichten (je eine Lage Brot zuunterst und zuoberst). Mit Fleischbrühe und Weisswein übergiessen und in den auf 200 C vorgeheizten Ofen schieben. 15 - 20 Minuten backen.

Die Eier verquirlen und über den Säumer Gratin giessen. Nochmals für 10 Minuten in den Ofen schieben. Während dieser Zeit die Zwiebel in Ringe schneiden und in der erhitzten Butter anschwitzen. Den fertigen Gratin damit überschmelzen und sofort servieren.