Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Spezialität aus Graubünden

Rezept für Bündner Birnbrot

Die Weihnachtszeit und Silvester/Neujahr ohne Birnbrot – das kann man sich in Graubünden nicht vorstellen! Die Zubereitung für dieses dunkle, feuchte, leicht süssliche Brot eingewickelt in einen dünnen hellen Brotteig bedingt einen gewissen Zeitaufwand, und es werden daher mehrere Brote auf einmal gebacken.

Dafür ist es ohne Weiteres an einem kühlen Ort 10 – 14 Tage haltbar. Dazu schmeckt ein würziger Bündner oder Churer Röteli, ein Likör aus Kirschen mit dem man auf das neue Jahr anstossen kann.

Bündner Birnenbrot

 

Zutaten für ca. 4 Personen:

  • 10 g Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Weissmehl
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Butterflocken
  • lauwarme Milch Füllung
  • 250 g Dörrbirnen
  • 100 g Feigen
  • 100 g Sultaninen
  • 25 g Orangeat
  • 25 g Zitronat
  • 50 g Haselnüsse
  • 75 g Baumnüsse
  • 10 g Birnbrotwürze
  • 1/4 dl Obstbranntwein oder Calvados
Zubereitung
  • Teig Hefe und Zucker verrühren. Das Mehl und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und Hefe dazugeben. 25 g Butterflocken und lauwarme Milch beifügen und zu einem Teig kneten, Zugedeckt und warm 1 Stunde gehen lassen.
  • Füllung: Dörrbirnen und Feigen durch den Wolf drehen. Die Sultaninen das Orangeat und Zitronat dazugeben. Mit 1/4 dl Obstbranntwein übergiessen und einige Zeit marinieren. Haselnüsse, Baumnüsse und Birnbrotwürze dazugeben. 3/4 des Teiges zur Füllung geben, gut kneten und 1/2 Stunde ruhen lassen.
  • Die Füllung zu einem länglichen Brot formen. Den Rest des Hefeteiges zu einem Rechteck ausrollen, Die Teigenden mit Eigelb bestreichen. Die Füllung in den Teig rollen. Mit Eigelb bestreichen und mit einer Gabel einstechen. 29 Minuten ruhen lassen.

 

Backzeit

Im vorgeheizten Ofen bei 200° 30 Minuten backen, Bei 180° 1 Stunde fertigbacken.