Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Castilla y León Paradores

Beschreibung der Paradores in der Region Kastilien und León

Wir erstellen für Sie Ihre individuelle Paradores-Rundreise, ganz nach Ihren Vorstellungen. Profitieren Sie von unserem know-how über die vielen Besichtigungsmöglichkeiten, Aktivitäten und gastronomischen Highlights.

 

Sonderaktion Goldene Tage: Ab dem Alter von 55 Jahren...

Ab dem Alter von 55 kommen Sie in den Genuss von 30% Ermäßigung auf den offiziellen Tarif für jeden Zimmertyp bei Übernachtungen mit Frühstück, wobei das Frühstück obligatorisch ist.
Außerdem profitiert auch Ihre Begleitung von dieser Ermäßigung, auch wenn sie jünger sein sollte; vorausgesetzt es wurde für sie im gleichen Zimmer gebucht.
Allgemeine Bedingungen:
- Dieses Angebot ist an eine beschränkte Anzahl zur Verfügung stehender Gästezimmer gebunden. Zu Jahreszeiten mit einer starken Nachfrage, verringert sich das Angebot an freien Gästezimmern erheblich.
- Um von diesem Angebot profitieren zu können, ist es unbedingt erforderlich, vor der Ankunft im Parador das Angebot unter speziellem Hinweis auf dieses gebucht zu haben.
- Dieses Angebot gilt nicht gemeinsam mit anderen Ermäßigungen oder und anderen Sonderpreisen und ist an eine bestimmte Anzahl Gästezimmer gebunden.
- Die vorliegenden Bedingungen für die Geltung unterliegen möglichen Änderungen, ohne dass auf diese zuvor hingewiesen worden sein muss.
- Das Angebot gilt nicht für Gruppen.

Zur 80 jährigen Geschichte der Paradores

Im Jahre 1910 erteilte die Regierung dem Marquis de la Vega Inclán den Projektauftrag, eine Hotelstruktur zu schaffen, die es zu jener Zeit in Spanien praktisch nicht gab. Die Hotels sollten den Ausflüglern Unterkunft bieten und das Bild Spaniens im Ausland fördern.
Im Jahre 1926 veranlasste De la Vega Inclán im Rahmen dieses Projektes aus der 1911 geschaffenen Königlichen Fremdenverkehrsverwaltung heraus den Bau einer Unterkunft in der Sierra de Gredos, um die Wunder der Landschaft dieser Gegend für den Tourismus zu öffnen.
König Alfons XIII war von der Idee begeistert und wählte höchstselbst den Standort aus. Im August desselben Jahres wurde mit den Bauarbeiten begonnen, die am 9. Oktober 1928 mit der feierlichen Eröffnung durch den Monarchen ihren Abschluss fanden. So war das erste Haus der späteren Gruppe Paradores de España, der Parador Gredos, entstanden. Nach Eröffnung dieser ersten Einrichtung wurde der „Ausschuss der Paradore und Gasthäuser des Reiches“ gegründet. Die Bestrebungen gingen dahin, die ursprüngliche Idee zu verfeinern und sich ausgewählter kunstgeschichtlicher Denkmäler und Landschaften von besonderer natürlicher Schönheit für die Einrichtung neuer Paradore zu bedienen.
Die Konjunktur der goldenen zwanziger Jahre, der Erfolg des ersten Hotels und die bevorstehende Iberoamerika-Ausstellung festigten das Projekt und ermutigten den Bau neuer Paradore, sowohl in denkmalgeschützten Gebäuden als auch in Neubauten, unter anderen in Oropesa (1930), Úbeda (1930), Ciudad Rodrigo (1931) oder Mérida (1933). Zeitgleich wurden die ersten in das Netzwerk integrierten Unterkünfte für Motortouristen eröffnet, wie Manzanares (1932), Bailén (1933) oder Benicarló (1935). Über die Jahre breiteten sich die Paradore über das gesamte Gebiet Spaniens aus. Diese Zeit war geprägt durch die Entwicklung von Infrastrukturbauten wie Straßen, Eisenbahnen, Flughäfen, Häfen …
Der Bürgerkrieg brachte natürlich nicht nur eine Stagnation, sondern einen Rückschritt für den Fremdenverkehr. Einige der Gasthäuser der Gruppe wurden beschädigt oder als Lazarette benutzt, doch nach Kriegsende wurde die Idee erneut aufgegriffen. Mit neuem Schwung wurden die bestehenden Paradore restauriert und wiedereröffnet.
In der Zeit nach dem Bürgerkrieg wurden Paradore mit unterschiedlichen Zielsetzungen geschaffen, unter anderem, um als Kulissen zur Erinnerung an die bedeutendsten Ereignisse des Bürgerkrieges zu dienen, wie im Falle des Parador Andujar oder mit dem Ziel, die touristischen Attraktionen Spaniens zu fördern. Die Adaptierung des Klosters San Francisco in Granada, mitten im Alhambragelände gelegen, fand in dieser Zeit statt (1945). Heute zählt es zu den attraktivsten Paradoren.
In den 1960er Jahren, zeitgleich mit der beeindruckenden Entwicklung Spaniens als Touristenziel, wuchs die Gruppe von 40 auf 83 Paradore. In jener Zeit waren Paradore Schauplätze für so bedeutende Ereignisse wie die Erarbeitung eines Verfassungsentwurfes im Parador Gredos (1978), die Unterzeichnung des Vorprojektes für eine Satzung Kataloniens im Parador Vic (1978) oder die Unterzeichnung der autonomen Satzung Andalusiens in Carmona (1980). Aber auch Neueröffnungen fanden statt.
Während des vergangenen Jahrzehnts verknüpfte Paradores Tradition mit Fortschritt: man setzt eindeutig auf Umweltbewusstsein, erhebliche Investitionen in die Renovierung der Häuser, Entwicklung von Initiativen auf den Gebieten Forschung und Entwicklung, Einführung neuer Technologien und Stärkung der Qualität als wichtigste Voraussetzung für die von der Gruppe angebotenen Hotelleistungen.

Parador de Àvila (Stadt Àvila)

Parador de  Avila****
Historischer Palast

In der historischen Altstadt von Avila erhebt sich das Hotel über dem ehemaligen Piedras Albas-Palast und schmiegt sich förmlich an die Mauern der Stadt. An die Landschaft der Umgebung angepasst, bewahrt das Hotel eine warme Atmosphäre in einem meisterhaft wiederhergestellten Ambiente. Wunderschöne dekorative Details, Granit- und Ziegelböden, reizvolle Farben und großzügige Zimmer - einige mit Himmelbett - bilden eine harmonische Verbindung. Erwähnenswert ist auch der Garten mit seinen archäologischen Funden und der wunderbare verglaste Patio.

Vom Speisesaal des Hotels läßt sich nicht nur eine herrliche Aussicht auf die Stadtmauer genießen. Hier können Sie auch den Eintopf der Theresianerinnen, Spanferkel, Kalbskoteletts, Bohnen nach Art von El Barco und die exquisiten Baisers der Hl. Theresia kosten.


Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 3 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 125 km.
  • Garage
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Parabolantenne
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet


 

Zimmer

  • Betten: 122
  • Canal plus
  • Doppelzimmer: 46
  • Doppelzimmer (Doppelbett): 5
  • Einzelzimmer: 6
  • Minibar
  • Safe
  • Telefon im Zimmer
  • TV
  • Zimmer mit Salon: 4


Sonstige Einrichtungen


DIE UMGEBUNG 
Madrigal de las Altas Torres (75 km.)
       Palast des Juan II
       Aus dem 15 Jahrhundert
       Kirchen im Mudejarstil
       Reste der alten Stadtmauern

Riofrío und La Granja de San Ildefonso (Segovia)
       Paläste
       Denkmäler

Kloster Las Huelgas (Burgos), Denkmal.

Arévalo (50 km.)

Sierra de Gredos (79 km.)

Kloster der Hl. Clara (Tordesillas), Denkmal.

Ávila
       Museen
       Basilika St. Vincenz
       Kathedrale
       Klöster der Hl. Theresia und des Hl. Thomas
       Cuatro Postes
       Stadtmauern

 

Parador de Benavente (Zamora)

Parador de Benavente ****
Burg/Schloss im RenaissancestilI

Von diesem Renaissance-Schloss, das im Jahr 1202 Sitz des Hofes war, ist noch der Turm „Torre del Caracol” aus der Renaissance erhalten. Die Errichtung des Schlosses wurde von König Ferdinand II. von León in Auftrag gegeben. Es gehörte damals zur befestigten Stadtanlage des Ortes und wurde im Jahr 1808, während des sogenannten Unabhängigkeitskrieges gegen die napoleonischen Truppen, praktisch vollständig zerstört. Im sehenswerten „Torre del Caracol” ist ein Saal mit einer herrlichen Täfelung im Mudejarstil untergebracht. Das Interieur, von wunderschönen Gärten umsäumt, weist klassische Gestaltungselemente auf, wie Teppiche, schmiedeeiserne Lampen, Kassettendecken, kastilische Holzelemente und Ziegel. Die Zimmer bieten Komfort und Behaglichkeit.

Im Restaurant genießen Sie das kulinarische Angebot der Region: Bacalao a la tranca (Kabeljau-Confit), Reis nach Art von Zamora, Dos y Pingada (Spiegeleier mit Speck), Tocino de Cielo (Eigelb mit Sirup).


Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 70 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 110 km.
  • Entfernung zum Hafen: 195 km.
  • Garten
  • Klimaanlage im Speisesaal
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet
     

Zimmer

  •     Betten: 73
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 30
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 3
  •     Einzelzimmer: 3
  •     Haartrockner
  •     Klimaanlage im Zimmer
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 2


Sonstige Einrichtungen

  • Swimmingpool während der Saison

     

DIE UMGEBUNG

Puebla de Sanabria (82 km.)
       Burg
       Romanische Kirche
       Sanabria-See

Santa Marta de Tera, Romanische Pfarrkirche (32 km.)

Benavente, Romanische Kirchen

Villafáfila, Naturpark Lagunas (28 km.)

Granja de Moreruela, Überreste des Klosters (25 km.)

Golf: Golf Villarrin, 9-Loch (36 km.)



 

Parador de Cervera de Pisuerga (Palencia)

Parador de Cervera de Pisuerga ***
Moderne Architektur

Der herausragende Rahmen, in dem sich dieses Hotel befindet, ist Teil des Fuentes Carrionas-Reservates und bestimmt seine wesentlichen Merkmale. Die Natur zeigt sich in ihrer ganzen Pracht mit den Picos de Europa und den blauen Wassern des Ruesga-Stausees. Die romanischen Bauwerke, die hier die Landschaft mitbestimmen, verleihen dem Gesamtkunstwerk Natur-Romanik eine einzigartige und unvergleichliche Ausstrahlung.

Guter Geschmack und Eleganz zeichnen das Interieur des Hotels aus. Sehr geräumige und bequeme Zimmer mit hellen Balkonen harmonieren mit den delikaten Farbtönen der Wände, Balken und holzverkleideten Decken.

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 24 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 132 km.
  • Entfernung zum Hafen: 132 km.
  • Garage
  • Garten
  • Heizung
  • Kreditkarten
  • Parabolantenne
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Safe an der Rezeption
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet
     

Zimmer

  •     Betten: 160
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 72
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 8
  •     Einzelzimmer: 8
  •     Minibar
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV  


Sonstige Einrichtungen

  • Spielplatz

     

DIE UMGEBUNG

Cervera de Pisuerga (2 km.)

Picos de Europa-Route (168 km.)

Romanische Route (70 km.)

 

Parador de Ciudad Rodrigo (Salamanca)

Parador de Ciudad Rodrigo ****
Burg aus dem 14. Jahrhundert

Das Hotel befindet sich in einer von Efeu umrankten Burg auf einem Steilhang über der Flussaue des Águeda. Der Donjon dieser Burg ist ein optimaler Aussichtspunkt, um die Landschaft des Campo Charro zu bewundern. Von hier aus lässt sich die Schönheit der Natur erkunden sowie die mit Denkmälern gesegnete Stadt Ciudad Rodrigo besichtigen.

Betritt man das Hotel von seinem gepflegten Garten aus, fallen im Interieur die historischen Gestaltungselemente auf, wie die kastilischen Möbel, der wunderschöne Innenhof und die freundlichen Zimmer.

Das Restaurant bereitet Gerichte der typischen Küche Salamancas, unter denen eine lokale Spezialität, Farinato, sowie die schmackhaften Braten und die Schinken vom iberischen Schwein gehören.

Hotelinformation

  •     Bar
  •     Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  •     Entfernung zum Bahnhof: 0,5 km.
  •     Entfernung zum Flughafen: 95 km.
  •     Garten
  •     Heizung
  •     Klimaanlage im Speisesaal
  •     Klimaanlage in den Sälen
  •     Kreditkarten
  •     Parabolantenne
  •     Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  •     Restaurant
  •     Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 1
  •     Betten: 70
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 21
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 11
  •     Klimaanlage im Zimmer
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     Zimmer mit Salon: 2


Sonstige Einrichtungen

  • Spielplatz


DIE UMGEBUNG

Ciudad Rodrigo.
  
Salamanca (88 km.)

Ruta (50 bis 80 km.)

Almeida, Arribes del Duero (ca. 100 km.)

Parador de Gredos (Ávila)

Parador de Gredos ***
Moderne Architektur

Der Parador de Gredos ist der erste und älteste aller Paradore Spaniens. er wurde 1928 eröffnet und liegt zwischen kristallklaren Gewässern, unwegsamen Felsen und grünen Pinienhainen. Von hier haben Sie einen fantastischen Ausblick auf das Valle del Tormes, das Gredos-Massiv, die Sierra Piedrahita und Béjar. Die kräftigen Natursteinmauern des Hotels umfassen im Inneren bequeme und komfortable Zimmer, einige davon mit Terrasse. Die Granitsäulen und das Mobiliar sind Ausdruck des traditionellen kastilischen Stils.

Das Restaurant serviert Fleisch- und Gemüsegerichte der Gegend, wie die berühmten Judías del Barco (Bohnen) sind die Grundlage für eine Küche, die reich ist an Braten und stärkenden Löffelgerichten.

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen
  • Entfernung zum Bahnhof: 60 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 170 km.
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage im Speisesaal
  • Klimaanlage in den Sälen
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parabolantenne
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet  

 

Zimmer

  •     Betten: 148
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 56
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 14
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 4


Sonstige Einrichtungen

  • Spielplatz
  • Tennisplatz


DIE UMGEBUNG

La Laguna Grande.
        Umrundung von Gredos, Almanzor 2.592 m. (26 km.)

Ramacastaña (35 km.)
        Höhlen in Águila.
 
Jerte-Tal (67 km.)

Arenas de San Pedro (46 km.)
  
Ávila (60 km.)
 

 

Parador de La Granja (Segovia)

Parador de La Granja ****
ehemaliger Königspalast

Der neue Parador von La Granja, mitten in der Sierra de Guadarrama gelegen, ist ein lebendes Beispiel für das reiche architektonische Erbe dieses Ortes, in dem auch Könige residierten. Er besteht aus zwei Gebäuden. Das Hotel befindet sich in der Casa de los Infantes (Haus der Infanten), die Carlos III. im 18. Jahrhundert für die Infanten Gabriel und Antonio erbauen ließ. Daneben befindet sich das Cuartel General de la Guardia de Corps (Hauptquartier der Garde) mit einem modernen Konferenzzentrum.

 

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Business Center
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 11 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 95 km.
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Telefon
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 2
  •     Betten: 254
  •     Doppelzimmer: 77
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 23
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Suite: 14
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 11


Sonstige Einrichtungen

  • Fitnessraum
  • Paddle-Tennis
  • Spa
  • Swimmingpool während der Saison


DIE UMGEBUNG

La Granja.
  
Pedraza (51 km.)

Segovia (11 km.)
       


 

Parador Museo "Hostal San Marcos" León (León)

Parador Museo "Hostal San Marcos" León ***** G.L.
Kloster und Hospiz aus dem 16. JH.
 

Das Kloster San Marcos, dessen Bau im 16. Jh. begann, schließt an ein anderes Gebäude aus dem 12. Jh. aus den Zeiten von König Alfons VII. an. In Stein und Holz verewigten verschiedene Künstler eine Vergangenheit, deren Kraft noch heute zu spüren ist, und die das Hotel zu einem lebendigen Museum macht.

In Klostergang und Kapitelsaal wird die Vergangenheit zu neuem Leben erweckt und verbindet sich dank sinnvoll gestalteter Umbauarbeiten mit der Gegenwart, in Zimmern, die einst den Pilgern Obdach gewährten, z. B. den Suiten des Originalgebäudes mit Blick auf den Platz und einen Anbau aus dem 20. Jh., in dem sich die meisten Unterkünfte befinden.

Königliche Säle, große Zimmer, eine Bibliothek und ein Restaurant, das hauptsächlich traditionelle Küche mit einem kreativen Einschlag bietet - dies alles macht den Parador de San Marcos zu einem einzigartigen Ort am Jakobsweg und an der Vía de la Plata.

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 1 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 6 km.
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 4
  •     Betten: 452
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 195
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 15
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 16

 

DIE UMGEBUNG

Astorga und die Maragatería (46 km.)

Castrillo de los Polvazares (50 km.)

Höhlen von Valporquero (43 km.)

 

 

Parador de Lerma (Burgos)

Parador de Lerma ****
ehemaliger Herzogspalast aus dem 10. Jahrhundert

Auf dem höchstgelegenen Teil der Stadt Lerma liegt der Herzogspalast, der auf den Grundfesten eines Schlosses aus dem 10. Jh. erbaut wurde. Dem Bau des Palastes lagen die Pläne des Architekten Francisco de Mora zugrunde. Er entstand in verschiedenen Bauphasen in der Zeit zwischen 1601 und 1617. Der Palast wurde vom ersten Herzog von Lerma, Francisco Gómez de Sandoval y Rojas, in Auftrag gegeben. Er sollte König, Philipp III., als Ruhe-, Erholungs- und Vergnügungssitz dienen.

Das Gebäude besitzt einen zentralen Innenhof, der von Säulengalerien umgeben ist, die sich in zwei bauliche Abschnitte unterteilen lassen: der erste besteht aus zwanzig toskanischen Säulen mit Rundbögen und der zweite Abschnitt aus zwanzig ionischen Säulen.

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Entfernung zum Bahnhof: 36 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 200 km.
  • Entfernung zum Hafen: 185 km.
  • Garage: 57 p.
  • Heizung
  • Internetzugang Frei in den Gemeinschaftsräumen
  • Kabel-Musikprogramm
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Restaurant
  • Telefon
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

 

  •     Barrierfreiedoppel : 1
  •     Betten: 133
  •     Doppelzimmer: 36
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 23
  •     Duplex: 1
  •     Einzelzimmer: 7
  •     Minibar
  •     Safe
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 2


DIE UMGEBUNG

Covarrubias (22 km.)

Quintanilla de las Viñas (35 km.)

Sierra de la Demanda (45 km.)

Distancia de Santo Domingo de Silos (31 km.)
       
Lerma
       
Sierra de Atapuerca (51 km.)

       

 

 

Parador de Puebla de Sanabria (Zamora)

Parador de Puebla de Sanabria ****
Moderne Architektur

Das Hotel befindet sich nur 12 km vom wunderschönen See von Sanabria entfernt, dem grössten, durch Gletscher entstandenen, Sees Spaniens. Dieser Parador istl ideal für Naturliebhaber, die diese Enklave als Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren in die Natur nutzen möchten.

Aufgrund der harmonischen Innenausstattung bieten die inneren Räumlichkeiten die notwendige Qualität und Wärme, um einen angenehmen Aufenthalt zu verbringen. Sowohl vom Salon mit seinem Kamin, als auch von einigen Zimmern haben Sie beeindruckende Ausblicke auf die denkmalgeschützten Gebäude von Puebla de Sanabria.

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Entfernung zum Bahnhof: 2 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 196 km.
  • Garage
  • Garten
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 2
  •     Betten: 82
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 30
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 8
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 2
     

Sonstige Einrichtungen

  • Paddle-Tennis
  • Spielplatz
  • Swimmingpool

 

DIE UMGEBUNG

Puebla de Sanabria.
       
See von Sanabria (12 km.)
      
Braganza (42 km.)
        
Tal des Tera.
   
Route des Don Quijote.




 

Parador de Salamanca (Salamanca)

Parador de Salamanca ****
Moderne Architektur

Genau gegenüber der Altstadt Salamancas, nur durch den Fluss Tormes getrennt befindet sich auf einem Hügel der Parador. Seine großen Fenster und Glasstüren machen ihn zu einer ungewöhnlichen Aussichtsplattform, von der Sie Ausblicke auf die, einem Freilichtmuseum vergleichbar, Stadt und ihre Monumente haben. Eleganz, Komfort und Geräumigkeit erwarten Sie in diesem Hotel, das mit viel Geschmack ausgestattet worden ist.

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Entfernung zum Bahnhof: 2 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 14 km.
  • Garage
  • Garten
  • Heizung
  • Internetzugang Frei in den Gemeinschaftsräumen
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parabolantenne
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 3
  •     Betten: 210
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 66
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 37
  •     Junior Suite: 2
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 5

 

Sonstige Leistungen

  •     Fitnessraum
  •     Sauna
  •     Swimmingpool während der Saison
  •     Tennisplatz
  •     Türkisches Bad
Parador de Segovia (Segovia)

Parador de Segovia ****
Moderne Architektur

Modern, gemütlich und einzigartig erhebt sich dieses Hotel über eine der sehenswertesten Städte Spaniens. Segovia, eine bereits von Kelten gegründete Stadt, die zum Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Vom Parador aus haben Sie nicht nur einen fantastischen Ausblick auf die Stadt, sondern er ist auch der optimale Standort, um sich den zahlreichen Naturgebieten zu nähern, die diese Provinz besitzt. Die Zimmer des Hotels sind geräumig und gemütlich und  gewähren großartige Ausblicke auf die Stadt.

Das Restaurant serviert Produkte der Region, wie grüne Bohnen de la Granja, Sopa Castellana, Hammelbraten oder Spanferkel auf dem Holzfeuer.

 

Hotelinformation   

  •     Aufzug
  •     Bar
  •     Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  •     Entfernung zum Bahnhof: 3 km.
  •     Entfernung zum Flughafen: 110 km.
  •     Garage
  •     Garten
  •     Heizung
  •     Klimaanlage
  •     Kreditkarten
  •     Laden
  •     Parabolantenne
  •     Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  •     Restaurant
  •     Tagungsraum
  •     Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Betten: 213
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 66
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 27
  •     Einzelzimmer: 13
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 7

 

Sonstige Einrichtungen

  •     Beheizter Pool
  •     Fitnessraum
  •     Sauna
  •     Swimmingpool während der Saison
  •     Tennisplatz

 

DIE UMGEBUNG

Segovia.

Zamarramala (4 km.)
      
Hoces del río Duratón (65 km.)

La Granja de San Ildefonso (12 km.)    
   
Pedraza (40 km.)

   

 

Parador de Soria (Soria)

Parador de Soria ****
Moderne Architektur

Über der Stadt und dem Fluss thront der Parador, von dem aus Sie einen außergewöhnlichen Blick diese sehenswerte Stadt und den Duero haben. In Soria lebte der Dichter Antonio Machado, der Gedichte über die Landschaft Sorias schrieb. Auch im Parador ist er mit den Blicken über das Duero-Tal und die das Hotel umgebenden Wálder gegenwärtig.

Das moderne Restaurant serviert landestypische Speisen, wie die sopas de ajo a la soriana (Knoblauchsuppen), Bohnen, die typischen migas (gebratenes Brot), den asado de cordero de la tierra (Hammelbraten),  paté de faisán (Fasanenpastete), die terrina casera de foie (Leberpastete) oder das cochinillo tostado (Spanferkel).

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  • Drahtloser Internetzugang - Wi-Fi. Frei
  • Entfernung zum Bahnhof: 1 km.
  • Entfernung zum Flughafen: 200 km.
  • Heizung
  • Kabel-Musikprogramm
  • Klimaanlage
  • Klimaanlage im Speisesaal
  • Klimaanlage in den Sälen
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parabolantenne
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 1
  •     Betten: 127
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 56
  •     Einzelzimmer: 3
  •     Klimaanlage im Zimmer
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 7

 

DIE UMGEBUNG

Soria

Ruinen von Numancia (8 km.)

 

Parador de Tordesillas (Valladolid)

Parador de Tordesillas ****
Altadeliges Herrenhaus

Der Parador befindet sich in der geschichtsträchtigen kastilischen Stadt Tordesillas, die seit der römischen Herrschaft an einer wichtigen Wegkreuzung lag. Das ehemalige Adelshaus ist von einem riesigen Pinienhain und einem gepflegten Garten umgeben. Ein Naturparadies!

Der kastilische Stil ist sowohl im Äuβeren als auch im Inneren des Gebäudes bestimmend. Einige der Säle bewahren wertvolle Antiquitäten. Die im Gebäude und die Ruhe der Umgebung sind ein idealer ort der Entspannung und geeignet für gemütliche Spaziergängen.

 

Hotelinformation

  •     Aufzug
  •     Bar
  •     Behindertengerechte Einrichtungen (Informieren Sie sich im Parador)
  •     Entfernung zum Bahnhof: 31 km.
  •     Entfernung zum Flughafen: 32 km.
  •     Garage
  •     Garten
  •     Heizung
  •     Internetzugang Frei in den Gemeinschaftsräumen
  •     Klimaanlage
  •     Kreditkarten
  •     Laden
  •     Parabolantenne
  •     Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen)
  •     Restaurant
  •     Tagungsraum
  •     Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 1
  •     Betten: 136
  •     Doppelzimmer: 38
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 27
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 2

 

Sonstige Einrichtung

  •     Beheizter Pool
  •     Fitnessraum
  •     Jacuzzi
  •     Sauna
  •     Spielplatz
  •     Swimmingpool während der Saison
  •     Türkisches Bad

 

DIE UMGEBUNG

Tordesillas

Medina del Campo (21 km.)

Simancas (22 km.)

Parador de Villafranca del Bierzo (León)

Parador de Villafranca del Bierzo ****
Moderne Architektur

Der neue, mit Sonnenkollektoren ausgestattete, elegante Parador befindet sich am Stadtrand von  Villafranca del Bierzo. Die Fassade des Gebäudes ist mit Stein und Schiefer verkleidet – ganz im Stil der regionalen Architektur Galiziens. Von den komfortablen Gästezimmern aus, bietet sich ein herrlicher Ausblick über die Gegend des „Bierzo“ und der Berge von Ancares und des Piedrahitas del Cebreiro.

Das Restaurant bietet landestypischen Wein und Speisen an.

Hotelinformation

  • Bar
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Parkplatz (ohne Überwachung, begrenzte Zahl an Parkplätzen): 40 plazas
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 2
  •     Betten: 102
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 28
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 16
  •     Junior Suite: 3
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Suite: 2
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV

 

DIE UMGEBUNG

  •     Beheizter Pool
  •     Sauna
  •     Swimmingpool während der Saison
Parador de Zamora (Zamora)

Parador de Zamora ****
Palast aus dem 15. Jahrhundert

Im historischen Zentrum der Hauptstadt Zamora befindet sich der Parador, deren Ursprünge auf das 15. Jhr. zurück gehen. Idealer Standort, um die Natur-Schönheit und die Sehenswürdigkeiten von Zamora zu entdecken. Das mittelalterliche Flair im Inneren wird durch die Dekoration, die noblen Stoffe und die Betten mit Baldachin unterstrichen. Der Innenhof wurde im Renaissancestil erneuert.

Die Menükarte des Restaurants bietet ausgezeichnete Gerichte der traditionellen Küche, wie bacalao a la tranca (Kablejauconfit), pulpo a la sanabresa (Tintenfisch nach Sanabria-Art), presas de ternera (gefüllter Kalbsbraten) und bei den Nachspeisen: rebojo zamorano (Zamorianische Eierkuchen) und natillas almendradas (eine spanische Eiercreme mit Mandeln).

 

Hotelinformation

  • Aufzug
  • Bar
  • Entfernung zum Bahnhof: 1 km
  • Entfernung zum Flughafen: 65 km
  • Heizung
  • Klimaanlage
  • Kreditkarten
  • Laden
  • Parabolantenne
  • Parkhaus: Begrenzte Stellplatzanzahl, Reservierung nicht möglich.
  • Restaurant
  • Tagungsraum
  • Tiere nicht gestattet

 

Zimmer

  •     Barrierfreiedoppel : 1
  •     Betten: 104
  •     Canal plus
  •     Doppelzimmer: 40
  •     Doppelzimmer (Doppelbett): 5
  •     Minibar
  •     Safe
  •     Telefon im Zimmer
  •     TV
  •     Zimmer mit Salon: 6

 

Sonstige Einrichtungen

  • Swimmingpool während der Saison
Reiseroute
Gerne können Sie sich per Fax oder Post anmelden. Einfach diese PDF herunterladen.