Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

Selbstfahrer-Rundreise Portugal

Algarve - Evora - Fátima - Porto - Coimbra - Lissabon

Entdecken Sie die faszinierenden Natur- und Kulturlandschaften der Algarve Portugals mit ihren malerischen, schroffen Steilküste und ihren tiefen historischen Wurzeln und Besonderheiten, die vom maurisch-andalusischen Erbe geprägt sind.

  • Algarve - malerische Strände
  • Oporto - faszinierende alte Hafenstadt
  • Coimbra - alte Universitätsstadt
  • Fatima - Wallfahrtsort
  • Obidos - mittelalterliche Wurzeln
  • Lissabon - die Hauptstadt mit dem besonderen Flair
  • Sintra - ehemalige Königsstadt
  • Évora - altes modänes Seebad

 

Arrangement 8 Tage l Preise

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 x Übernachtung mit Frühstück in den folgenden Hotels (oder ähnlich):
    1 Nacht Hotel Vila Galé Cerro Alagoa 4* in Albufeira/ Algarve
    1 Nacht Hotel Dom Fernando 3* in Évora
    1 Nacht Hotel Luna Fátima 4* in Fatima
    1 Nacht Hotel Vila Galé Porto 4* in Porto
    1 Nacht Estalagem Josefa D’bidos 3* in Óbidos
    1 Nacht Hotel Açores Lisboa 4* in Lissabon
    1 Nacht Hotel Vila Galé Cerro Alagoa 4* in Albufeira/ Algarve
  • Empfang am Flughafen und Übergabe der Reiseunterlagen durch einen unserer Mitarbeiter
  • umfassendes Kartenmaterial und Reiseunterlagen
     

Reisepreis
November 2016 - März 2017
pro Person im Doppelzimmer € 390,00
Einzelzimmer-Aufpreis auf Anfrage

April - Oktober 2017
pro Person im Doppelzimmer € 498,00
Einzelzimmer-Aufpreis auf Anfrage


Die Preise sind nur gültig für Aufenthalte, die komplett in der jeweiligen Saisonzeit liegen (d.h. An-und Abreisetag müssen in die gleiche Saison fallen). Bei saisonüberschneidenden Terminen wird in der Regel der Preis „anteilig“ berechnet.
 

 Mietwagen


Gerne reservieren wir Ihren Mietwagen für Sie.
Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Mietwagen-Agenturen die über ein eigenes Flughafenbüro für Schnellabwicklungen verfügen. Damit entfallen aufwändige Transferzeiten zu entfernt liegenden Billig-Mietwagen-Niederlassungen, ein funktionierender Kundenservice ist gewährleistet. Unsere neuwertigen Mietwagen: Kompakt-Klasse z.B. Ford Focus, ohne Selbstbeteiligung, incl. Kreditkartengebühr.  Kostenlose Stornierung möglich bis 5 Tage vor Reiseantritt. 1 Fahrerlizenz - 2. Fahrerlizenz bei Abholung erwerbbar.  Bitte beachten Sie, dass bei Abholung eine gültige Kreditkarte als Kautionshinterlegung vorgelegt werden muss. 

Oder möchten Sie Ihren Mietwagen selbst auswählen und reservieren?
►Hier können Sie direkt online buchen.

 

Nebenkosten  l  nicht inkludierte Leistungen  

  • individuelle An/Abreise Flughafen Faro
    ► Gern sind wir Ihnen bei der Buchung eines Fluges behilflich
  • Mietwagen
    ► Gern buchen wir für Sie Ihren Mietwagen zu den tagesaktuellen Preisen
  • Reiseversicherungspaket
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
  • persönliche Trinkgelder
Reiseverlauf

Tag 1
Faro - Algarve

Ankunft in Faro. Übernahme des Mietwagens und Empfang der persönlichen Reiseunterlagen. Fahrt zum 1. Hotel der Reise. Übernachtung an der Algarve.

Tag 2 
Algarve - Beja - Évora

Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Lissabon bis nach Beja, wo wir Ihnen einen kurzen Zwischenstopp empfehlen. Weiter geht es bis nach Évora, dem heutigen Tagesziel. Diese Stadt ist ein attraktives Kleinod aus vorrömischer Zeit und berühmt als Weltkulturerbe der UNESCO unter anderem dank dem römischen Diana-Tempel, der Kathedrale und der St. Francisco Kirche mit der makaberen Knochenkapelle. Évora ist auch ein Paradies für Feinschmecker und so sollten Sie es nicht missen, einige der berühmten Spezialitäten der Region Alentejo zu probieren, wie z.B. die “Sopa de Caçao”, eine Fischbrotsuppe mit Koriander. Übernachtung in Évora.

Tag 3
Estremoz - Castelo de Vide - Marvão - Fátima

Heute Bevor Sie zu Ihrem heutigen Etappenziel, dem reizenden Örtchen Tomar, fahren, sollten Sie auf jeden Fall die Region von Alentejo noch genauer erkunden. Estremoz und Portalegre sind bekannt für den schönen Marmor, Castelo de Vido für das Judenviertel und die Altstadt und Marvao für die alte Stadtmauer und seine zahlreichen Gebäude im mittelalterlichen Stil. Weiterfahrt nach Tomar. Auf der Spitze des Hügels über der Stadt befindet sich das schöne Convento do Cristo. Übernachtung in Fátima.

Tag 4
Fatima - Oporto

Der Wallfahrtsort Fatima ist weltbekannt als Ort der Ehrerbietung. Nicht nur Pilger des Jakobsweges schenken der Legende um eine heilige Erscheinung, das Wunder von Fatima im Jahr 1917, glauben. Weiterfahrt nach Porto. Das Ribeira-Viertel ist Sehenswürdigkeit Nummer eins in Porto. Am Hafenkai des rechten Douro-Ufers siedelten sich einst Fischer und Seeleute an; es ist der älteste Teil der Stadt und heute das Vergnügungsviertel schlechthin. Der Unseco liegt ein Antrag vor, das Ribeira-Viertel als Weltkulturgut anzuerkennen. Nicht wegzudenken aus dem Bild sind die auf der anderen Uferseite festgemachten alten Weinschiffe, die “barcos rabelos”, und die berühmten Portweinkeller von Vila Nova de Gaia. Beliebte Fotomotive sind u.a. auch die große Eingangshalle des Bahnhofs S. Bento, welche 1930 tapetenartig mit blauweißen Fliesenbildern verziert wurde, und die stählerne Doppelbrücke Dom Luís I.: eine kühne Eisenkonstruktion des französischen Ingenieurs Gustave Eiffel. Übernachtung in Porto.

Tag 5
Oporto - Coimbra - Óbidos

Nach dem Frühstück fahren wir zunächst nach Coimbra, eine der ältesten Universitätsstädte Europas. Schon aus der Ferne sieht man die  majestätische Alma mater, das Wahrzeichen der Stadt. Außer Dozenten und Studenten durfte in den himmlischen Höhen des Olymps, der Cidade Alta, niemand wohnen. Weiter unten, in der Cidade Baixa, stand es Händlern und Handwerkern frei, sich niederzulassen. Portugals vielleicht eindrucksvollste romanische Kathedrale ist die Sé Velha in Coimbra. Die altersgrauen Kalksteinquader türmen sich zu einem festungsähnlichen,
zinnenbewehrten Bau auf, der mehr Burg als Gotteshaus ist. Versäumen Sie es nicht, die älteste und wohl auch schönste Bibliothek Europas zu besichtigen, bevor Sie nach Obidos weiterfahren. Dieses mittelalterliche Dorf steht inzwischen unter Denkmalschutz. Übernachtung in Obidos.

Tag 6
Obidos - Sintra - Lissabon

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Lissabon. Sie sollten auf jeden Fall einen Halt in Sintra machen. Diese malerische Stadt, umgeben von einem subtropischen Wald, ist seit 1996 in ihrer Gesamtheit  Weltkulturerbe. Früher war dieser idyllische Ort mit bester Hanglage ein Erholungsziel für den Adel und die Bourgoisie Lissabons, welche eine stattliche Zahl famoser Schlösser, Paläste, Villen und Gärten hinterließen. Weiter geht es nach Lissabon, unserem heutigen Ziel. Lissabon
zählt zu den schönsten Metropolen der Welt. Wie eine Diva ruht die legendäre "weiße Stadt" elegant am Tejo-Ufer zwischen den sieben Hügeln, auf denen sie erbaut wurde. In der “Kulturhauptstadt Europas 1994” sollten Sie unbedingt das Kutschenmuseum, das Hieronymus-Kloster, die Kirche Sao Roque und den Belém-Turm besichtigen. Der Burgberg Sao Jorge ist einer der schönsten Aussichtspunkte der Stadt. Von hier aus hat man einen faszinierenden Blick auf den Tejo, die rote Stahlbrücke Ponte do 25 de Abril, die Stadthügel und die Baixa. Hier oben hat man übrigens historischen Boden unter den Füßen: Die Burg war einst römisches Forum, westgotisches Kastell, Maurenfestung und Residenz der ersten portugiesischen Könige. Die Hauptstadt Portugals erkundet man am besten zu Fuss oder mit der legendären Strassenbahnlinie
“28”. Übernachtung in Lissabon.

Tag 7
Lissabon - Algarve

Am Vormittag fahren Sie über die Brücke “25. April” in Richtung Algarve, Ihrem letzten Reiseziel. Das Fischerdorf Sesimbra, gekrönt von einer maurischen Burg, ist berühmt für den leckeren “Schwertfisch mit Zwiebelsosse”. Weiter geht es durch die wunderschöne Landschaft der “Serra da Arrabida” und vorbei an Setubal bis an die Algarve, welche mit ihren wildzerklüfteten, senffarbenen Steilküsten, den bizarren Felsskulpturen und dem tiefblauen, manchmal grünschimmernden
Atlantik als Europas schönste Küste gilt. Übernachtung an der Algarve.

Tag 8
Algarve - Faro

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen von Faro und Heimreise.


Programmänderungen vorbehalten.

Detailinformationen

Anreise

Die Fluganreise erfolgt in Eigenregie. Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis.

Die Übernahme Ihres Mietwagens erfolgt am Zielflughafen.

 

Versicherung

In unseren Reisepreisen sind keine Reise-Versicherungspakete enthalten. Wir empfehlen allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Bergungskosten-Versicherung. Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.

Hier finden Sie weitere Detail-Informationen

 

Klima

In Portugal gibt es kein einheitliches Klima. Während das Klima im Süden des Landes, an der Algarve, hauptsächlich vom warmen Mittelmeer geprägt ist, herrscht in der Hauptstadt Lissabon und im Großteil des Landes das rauhe atlantische Klima. Beste Reisezeit Mai, Juni, September und Oktober.

 

© Texte: Abanico Reisen
© Fotos: www.imagesofportugal.com

Reiseroute

Termine
ganzjährig

Preis 2017
p.P. im DZ ab € 390,00

Ihr Reiseberater
Moritz Martinez-Baur
Tel. +49-711-83 33 40
info@abanico-reisen.de

 

 

Gerne können Sie sich per Fax oder Post anmelden. Einfach diese PDF herunterladen.