Kastilien Zentralspanien
Madrid
Kastilien
Extremadura
Schweiz
Graubünden + Wallis
Bergell
Engadin
Rätikon
Via Spluga
Wallis
Oldies but Goldies Reisearchiv
frühere Kulturreisen
frühere Aktivreisen

NORDSPANIEN: Auf den Spuren des iberischen Wolfes und Braunbären

Entdecken Sie den Lebensraum der zwei großartigsten Raubtiere Kantabriens.

Die Reise ist auf die Beobachtung der zwei großartigsten Raubtiere der Kantabrischen Berge fokusiert: dem Braunbären und dem iberischen Wolf.  Sie besuchen die am besten erhaltenen Lebensräume Nordspaniens, ausgedehnte Wälder und eine Landschaft voller Schönheit.

Zunächst besuchen Sie die schöne Landschaft des östlichen Kantabrischen Gebirges um ganze Rudel des Iberischen Wolfes zu beobachten. Im Spätsommer geht der Fleischfresser auf Jagd um für seine Jungen Nahrung zu finden. Die Beobachtung des Wolfes auf der Iberischen Halbinsel ist seine sehr spannende und intensive Erfahrung. Sie genießen die Weite seiner Gebiete und seinen einzigartigen Lebensraum und warten auf seinen großen Auftritt.

Der iberische Wolf gilt als eine der aussergewöhnlichsten und wohl schönsten Wolfsrassen überhaupt. Er lebt in kleinen Gruppen und nicht wie andere Wölfe in großen Rudeln. Sein Blick wird als einer der faszinierendsten der Tierwelt angesehen. Seiner Lebensweise ist es zu verdanken, dass man ihn aus der Nähe beobachten und fotografieren kann.

Der Spätsommer gilt als ideale Reisezeit für diese Reise. Sie genießen ein einzigartiges Klima mit angenehmen Temperaturen,meist sonnigen Tagen und idealen Lichtverhältnissen für die Beobachtung, sowohl in den Morgenstunden als auch in der Abenddämmerung.

Zu dieser Jahreszeit verlässt der Braunbär den dichten Wald um auf Nahrungssuche zu gehen. Heidelbeeren, Brombeeren und Haselnüsse wachsen in Hülle und Fülle. Dadurch wird es einfach, den Braunbären in den ersten und letzten Stunden des Tages bei der Futtersuche zu beobachten. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung und dem umfangreichen Wissen des Teams, werden Sie zu den idealen Beobachtungsplätzen gebracht.

Natürlich werden die Beobachtungen in der Regel auf mittlerer oder weiterer Distanz geführt, so dass sich die Tiere nicht bedroht oder gestört fühlen. Trotzdem werden Sie nah genug an den Tieren sein, um scharfe Bidler von hervorragender Qualität zu schießen.

Beobachten und fotografieren Sie die iberischen Wölfe in ihrem natürlichen und bis heute geheimnisvollen Lebensraum in den Bergen von Riaño, in León, wo neben mehr als 12 iberischen Wolfsfamilien, auch der kantabrische Braunbär, die Bergziege, die Gemse und die Bergkatze ihr zu Hause haben. Während der Natur- und Foto-Exkursionen werden Sie verschiedene Wolfsrudel beobachten können beeindruckende Tierwelt

  • atemberaubende Natur
  • iberische Wölfe
  • unvergessliche Bergwelten
  • fantastische Berglandschaften
  • landestypische Küche und Unterkunft


Reiseleiter
Bernardo Canal Rubio oder Eulalia Pérez Rodriguez. Biologen und spezialisiert auf den Iberischen Wolf und Braunbären.

Arrangement 7 Tage l Preis

Reiseleistungen

  • 6x Übernachtung/DZ in ländlichen, familiengeführten Berghotels
  • 6x Frühstück und Abendessen im Hotel
  • 6x Mittagessen im Hotel, im Freien am Beobachtungsort oder in einem Restaurant
  • kleine Snacks am frühren Morgen oder Abend aufgrund der Beobachtungen
  • Begleitung eines Biologen während der gesamten Reise (englisch, spanisch oder französisch)
  • 4x4 Transfers während der Reise

Sonstige Leistungen

  • örtliche Steuern und Gebühren
  • Reise-Sicherungsschein
  • ABANICO-Reiseinformationspaket inkl. vielseitigem Karten- und Informationsmaterial mit wertvollen Insider-Tipps
  • Service: unser eigenes Büro in Granada mit 24-Stunden-Notfallservice garantiert Ihnen deutschsprachige Tourassistenz und unbeschwertes Reisen

Termine l Preise 2017
pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension € 1.080,00 €
Einzelzimmer-Zuschlag auf Anfrage    

14.08.-21.08.2017
21.08.-28.08.2017
11.09.-17.09.2017

Teilnehmer:
6-10 Teilnehmer
(bei 10 TN wird die Gruppe in zwei Gruppen geteilt!)

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • An-/Abreise  ► gerne buchen wir für Sie Flüge zu tagesüblichen Preisen
  • Flughafen-Transfers ► gerne organisieren wir einen Transfer von/bis Flughafen
  • Reise-Versicherungspakete
  • persönliche Trinkgelder
  • alle nicht erwähnten Speisen und Getränke
Reiseverlauf

Tag 1
Anreise nach Boca de Huergano in Eigenregie
Ankunft in Boca de Huergano gegen Nachmittag, Übernachtungsort der nächsten 4 Tage.
Abendessen in einem landestypischen Restaurant. Nach dem Abendessen Einführung in das Programm durch den Reiseleiter. (englisch-sprachig)

Tag 2 und 3
Auf den Spuren der Iberischen Wolfes

Im Minibus oder einem Jeep begeben Sie sich in verschiedene Landschaften, um die Wölfe zu beoabchten. (Beobachtungszeit: früh morgens ab 05:00 Uhr möglich und Abends bis ca. 00:00 Uhr)
Kleine Wanderungen zu den verschiedenen Standorten am Morgen und Abend. Ruhepausen am Nachmittag.

Tag 4
Transfer ins westliche Asturien und León. Hier werden Sie in den nächsten Tagen die Braunbären beobachten.

Tag 5 und 6
Auf den Spuren des Braunbären
Beobachtungen des Braunbären in den Naturgebieten Alto Sil, Somiedo und den Quellen von Narcea, Degana und Ibias.


Tag 7

Abreise und Rückflug oder Verlängerung möglich.





 


 

Detailinformation

Anreise
Die Fluganreise erfolgt in Eigenregie nach Bilbao oder Madrid. Gerne buchen wir Ihre Flüge mit renommierten Fluggesellschaften zum aktuellen Tagespreis oder einen anschließenden Transfer. Wir empfehlen die Anmietung eines Mietwagens.

Unterkunft
Das familiengeführte kleine Hotel Tierra de la Reina befindet sich zwischen den Picos de Europa und den Bergen von Riaño, Leon. Umgeben von Bergen und Natur finden Sie den angemessenen Standort für diese Fotoreise. Besonders hervorzuheben ist die Küche des Hotels, die Sie mit landestypischen Gerichten aus dem Holzofen verwöhnen wird.
Das Hotel verfügt über 28 DZ mit Bad, Telefon, Fernseher, Minibar und Safe. In der Cafeteria befindet sich ein Kamin.

Versicherung
In unseren Reisepreisen sind keine Reise-Versicherungspakete enthalten. Wir empfehlen allen Reisenden den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reiseunfall-, Reisekranken- und Bergungskosten-Versicherung.  Auslandskrankenschein oder Krankenversichertenkarte sollten mit ins Reisegepäck.

► Hier finden Sie weitere Detail-Informationen

Klima
Dank des Golfstroms ist das Klima in Kantabrien deutlich wärmer, als die geographische Lage vermuten ließe. Kantabrien gehört zu den regenreicheren Gebieten Spaniens, dabei ist die Niederschlagsmenge in den Gebirgen deutlich höher als an der Küste. Die Sommer sind warm bis heiß. Die Winter mild. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 14 Grad Celsius. In den Bergen liegt zwischen Oktober und März Schnee. Die trockensten Monate sind Juli und August, allerdings regnet es auch in den Sommermonaten.

Ausrüstung

  • Fotoausrüstung:Fernglas, Kamera mit Teleobjektiven  Telekonvertidor, Stativ, Videokamera (optional)
  • ►Es besteht die Möglichkeit eine Fotoausrüstung oder Teile vor Ort zu leihen
  • Kleidung: bequeme Kleidung und Trekkingschuhe für den Tag. Nachts wird es kühl, Fleece und Annorak. Mütze (in Farben der Natur)
  •  Schlafsack für eventuelle Zeltbiwakübernachtung in den Bergen
  • Sonnenschutz für das Hochgebirge
  • Taschenlampe für Nachtwanderung

Schwierigkeitsgrad:
Gute körperliche Kondition. Um zu den einzelnen Beobachtungspunkten zu kommen, kann es notwendig sein, in der Dämmerung oder nachts zu wandern. Möglichkeit für die, die es möchten, in den Bergen im Zeltbiwak zu übernachten.

Reiseleiter
Bernardo Canal Rubio: Sein Fachgebiet sind Säugetiere und Vögel. Er ist einer der erfahrensten Wolfsführer im ganzen Land! Er hegt ein sehr hohes Bewusstsein für die Umwelt und hat eine unglaubliche Fähigkeit die Tiere aufzuspüren. Das Kantabrischen Gebirge ist ihm sehr vertraut, vor allem die Täler Leonese der Picos de Europa, da er  mehr als  13 Jahre als Ranger für die Brown Bear Foundation und für den Schutz der lokalen Braunbären gearbeitet hat. Er leitet des Weiteren die Vogelbeobachtungen in Crémenes. Durch Bernarndo haben Sie die Garantie, die iberischen Säugetiere und Vögel während der Reise zu beobachten!

Eulalia Pérez Rodriguez: Sie ist spezialisiert auf die Braunbären-Beobachtungen. Als Forstingenieur bringt sie ein außergewöhnliches Wissen über die Täler und Berge des westlichen Kantabrischen Gebirges mit. Vor allem über den Naturpark von Somiedo und Teverga. Sie arbeitet seit Jahren für eine Braunbär-Stiftung, welche für ein umfangreiches Wissen über Ökologie berühmt ist. Sie liebt die Kultur und Ethnographie der Bergdörfer und begleitet Sie auf unseren Höhlen-Ausflügen.

Sprache
Spanisch, Französisch, Englisch

Diese Reise wird von unserem Team für den Reiseveranstalter Wild Watching Spain/Asturien organisiert.

© Texte: Abanico Reisen
© Fotos: Privatarchiv Abanico Reisen

Reiseroute

Termine 2017
14.08.-21.08.2017
21.08.-28.08.2017
11.09.-17.09.2017

Preis
pro Person € 1.080,00
 
Teilnehmer
max. 10, min. 6

Sprache
Englisch, Französisch und Spanisch

Schwierigkeitsgrad
leicht bis mittel
gute körperliche Kondition

Reiseleiter
Bernardo Canal Rubio
Eulalia Pérez Rodriguez

 

Ihre Ansprechpartnerin
Sandra Walenta
Tel. +49-711-83 33 40
info@abanico-reisen.de

Gerne können Sie sich per Fax oder Post anmelden. Einfach diese PDF herunterladen.